Kommentar: Jetzt zählt’s!

Quelle: USA Today Sports // Foto: Scott Clause

In dieser Saison haben wir auf BDG keine Vorberichte, doch dieser kurze Kommentar zum Spiel der Chicago Bears am Wochenende gegen die New Orleans Saints wird so etwas in der Art. Denn am Sonntag zählt’s!

Keine Ausreden zählen mehr, von wegen Saisonbeginn, man müsse sich einspielen oder das noch genug Spiele vor einem liegen. Das letzte Spiel war eine dumme Niederlage. Man hat zurecht gegen ein bedeutend schwächeres Team verloren. Hier sollte jeder, wirklich jeder von Fuß- bis Haarspitze motiviert sein. Wir nähern uns jetzt der Saisonhälfte und kommen aus der Bye-Week.

Drew Brees fällt aus und Alvin Kamara muss ebenfalls passen. Das schränkt die Saints Offense erheblich ein, denn Teddy Bridgewater ist zwar statistisch durchaus ordentlich unterwegs, doch meistens agiert er in einer Verwalterrolle. Das funktioniert gegen Secondaries, wie die der Buccaneers. Sobald er unter Druck gesetzt wird, wie von Jacksonville vor allem, ist er mehr damit beschäftigt Fehler zu verhindern, als Erfolge zu erzielen. Das hat zufolge, dass die Saints gegen die Jax oder Dallas nur 12 bzw. 13 Punkte erzielt haben. Es gilt also für unsere Defense ihrer Qualität als beste Defense der NFL gerecht zu werden und die Offense zu überrennen.

Keine Aussetzer mehr, jetzt zählt’s!

Der Quarterback kehrt zurück auf das Spielfeld und der Fall Mariota wurde in der Zwischenzeit zu genüge als bevorstehendes Szenario prognostiziert. Am Sonntag triffst du auf eine der stärksten Defenses der NFL, die dafür verantwortlich ist, dass auch mit Bridgewater gewonnen werden kann. Junge, deine Kritiker haben dich bereits abgeschrieben, sehen dich spätestens ab nächster Saison auf der Bank und niemand glaubt an dich gegen diese Defense. Du stehst mit dem Rücken zur Wand. Es gibt nur noch den einen Weg und der lautet „mittendurch“. Also mache dir keine Gedanken und SLING IT! Habe einfach Spaß. Das ist Chicago. Hier muss niemand perfekt sein, wir haben einen Crush für das Außergewöhnliche.

Die Saints sind ein starker Gegner, aber diese Saints an diesem Wochenende müssen von einem Team mit solchen Ansprüchen geschlagen werden. Erst recht daheim. Wenn die Bears das Spiel liegen lassen, dann haben sie selbst und wir Fans sowieso keinen Anspruch weiterhin von den Playoffs zu reden. Ich glaube jedoch an die Klasse des Teams, ich glaube an die Klasse Matt Nagys und gute Coaches erkennen Fehler, beheben diese Fehler und schicken „Teddy Bridgewater – Saints“ zurück nach Hause.

Jetzt zählt’s – also GO BEARS!

janikbears
Gründer von Beardown Germany (2014). Eigentlich Fußballer, Trainer und hat auch dort eine Vorliebe für Taktik. Im Jahr 2010 auf die NFL gestoßen, wobei von Anfang an klar war, dass nur ein Team für ihn in Frage kommt.