SpielBEARicht: Bears vs Rams

Es gibt Momente, da fällt einem jedes Wort schwer und manchmal wiederum schreiben sich diese Artikel, wie von selbst. Heute ist definitv letzteres der Fall. WOW!!! Was für ein Spiel von den Chicago Bears. Sie haben auf ganzer Linie dominiert, in einem Auswärtsspiel wohlgemerkt, gegen einen wirklich soliden bis guten Gegner. Sie spielten, als wären sie, ja ich nehme es in den Mund, ein Anwärter auf den Super Bowl!

Ich könnte es mir heute ganz einfach machen und lediglich auf den VorBEARicht verweisen, der genau so eingetreten ist (Lob an den so klugen Schreiberling). Doch nach diesem Spiel macht jedes niedergeschriebene Wort Spaß, also…

  • Die Zukunft auf der Runningback Position ist gesichert. Jeremy Langford ist/wird ein Star! Er ist verflucht schnell, hart, kann fangen und kann zwischen, sowie außerhalb der Tackles laufen. Ka’Deem Carey schien nach dem letzten Jahr ein Flop zu sein und nun ein solches Comeback. Mensch hat der eine Power! Beide ergänzen sich zudem perfekt. Das ermöglicht den Bears eine gute Verhandlungsbasis im Fall Matt Forte, hierzu erscheint auf BDG demnächst ein BEARicht (das Debüt von philippgd).
  • Jay Cutler knüpft mit einer erneuten Glanzleistung an seine bisherige Saison an, diesmal mit dem Unterschied, dass seine Statistik diese untermauert. Das imposanteste an seinen Leistungen ist, dass er diese mit einer ständig veränderten bzw. geschwächten O-Line und niemals gleichzeitig fitten Receivern auf den Platz bringt.
  • Shea McClellin mit einer tollen Leistung. Wer hat nochmal auf dieser Seite eine Kritik zu ihm verfasst? Hmm… Gestern war er jedenfalls ständig und vor allem nah an der LoS präsent. Sein Fumble schien zudem der Genickbruch der Rams gewesen zu sein. Man konnte gut erkennen, warum Fox und Fangio ihn auf dieser Position so lieben.
  • Zach Miller bleib bitte weiterhin gesund. One Hell of a Player würde man in den USA sagen.
  • Zu Adrian Amos sag ich schon gar nichts mehr.. Ok gut, dann halt doch… Draft STEAL!
  •    Wenn Kyle Fuller sein Blickfeld in Richtung Quarterback hat, ist er ein ganz anderer Spieler. Er hat seine Probleme in dieser Saison, doch in solchen Situationen ist er bärenstark. Es würde mich nicht wundern, wenn er nächstes Jahr das Safety- Duo mit Amos bildet.
  • Lamarr Houston ist ein Spieler, der wie geschnitzt für Vic Fangio ist. Endlich zeigt er das, das zweite herausragende Spiel in Folge.
  • Ganz ehrlich, Marc Mariani hat nicht einmal annähernd die Berechtigung in diesem Team zu sein. Niemand erwartet von ihm irgendwelche Highlight Läufe, er soll lediglich das Risiko mindern, indem er solide/sicher spielt, dafür ist er bekannt. Doch das ist nicht der Fall, es sind gar nicht die fatalen Fumbles, die ich hier meine, sondern viel mehr seine Entscheidungsfindung. Ein Returner, der nur den Ball fängt und alles abkniet stellt inzwischen schon eine Verbesserung dar. Er hätte noch während des Spiels gestern entlassen gehört, allerdings wird das erstmal nicht passieren, weil die Situation auf der Receiver Position das momentan nicht zu lässt.
  • Mein Gott, Aaron Donald. Um einen einzigen Pick an diesem Spieler vorbei. Damals habe ich deswegen mein Glas an der Wand zerschmettert, wenn ich ihn jetzt spielen sehe, könnte ich diesen Vorgang in einer unendlichen Schleife wiederholen.
  • Ich hatte es angekündigt. Nick Foles ist … ! Er bringt es nicht. Es ist für viele Leute in Chicago nicht zu ertragen, aber die Wahrheit ist, mit Jay Cutler als Quarterback wären die Rams ein, wenn nicht sogar der Topfavorit der NFC auf den Super Bowl.
janikbears
Gründer von Beardown Germany (2014). Eigentlich Fußballer, Trainer und hat auch dort eine Vorliebe für Taktik. Im Jahr 2010 auf die NFL gestoßen, wobei von Anfang an klar war, dass nur ein Team für ihn in Frage kommt.